Logbucheintrag 2016,0606

Mission: potz blitz
Etappe: rauhes Irland
Ziel: Cliffs of Moher

Ist das Leben eine Lebensreise,
so ist Reisen wahres Leben,
so ist Reisen Lebensspeise,
wird dem Hungernden zum Segen.
Dr. Carl Peter Fröhling

Unsere Reise führt uns heute durch die Conemara. Der Name Conamara stammt ursprünglich von den Conmhaicne (Nachkommen von Conmhac), einer frühzeitlichen Stammesgruppe. Connemara ist landschaftlich zweigeteilt – der Teil südlich der Nationalstraße N59 von Galway nach Clifden besteht hauptsächlich aus Heide- und Moorgebieten der Nordteil aus mehreren über 700 m hohen Bergen.

Wir halten an dem bekannten Fotospot: 12 Pines – inzwischen sind es aber deutlich mehr as 12, ich hab nachgezäht bzw. bei 12 Pinien aufgehört zu zählen, da waren noch ein paar übrig.

image

Als ich Henryk vorschlage wir kaufen ein Conemara Pony und schnallen es auf seine Rückbank stosse ich auf vehemente Gegenwehr, also gibt es diesmal kein Pony für mich, ein bisschen traurich bin ich schon *zwinker*

Diese Ponys leben sein Jahrhunderten halbwild in den torfigen Sümpfen und Geröllhängen. Diese Ponys wurden schon immer wegen ihrer Genügsamkeit, Gesundheit und Zuverlässigkeit geschätzt.

Ach potz blitz – auf dem Weg Richtung Limerick wären wir doch glatt an den Cliffs of Moher vorbei gefahren – ein Glück das mein Blick am Schild hägen blieb welches uns unmissverständlich wissen lässt: jetzt abbiegen… Jetzt bin ich auch wieder hellwach.

image

Knappe 60 km westwärts und mit Durchschnittsgeschwindigkeit von 50 km/h sind wir 3 Std später in Doolin – kurz vor den Cliffs. Es hat solange gedauert weil unzählige Schnarcher heute vor uns auf der Strecke sind – und auch Busse die auf extrem engen Fahrbahnen sich mühevoll passieren. Aber jeder km und jede Sekunde Anfahrt ist dieser Anblick wert. Die Klippen ragen an vielen Stellen nahezu senkrecht aus dem Atlantik und erstrecken sich über mehr als acht Kilometer. Am Südende, dem Hag’s Head, haben sie eine Höhe von ungefähr 120 m, nördlich des O’Brien’s Tower erreichen sie sogar 214 m.

image

image

image