Logbucheintrag 2013,0809

Mission: Anreise
Ziel: Alaska
Etappe: Endspurt

Wie begann mein Tag? Aufstehen 6:00 Uhr morgens, letzte Sachen zusammen kramen und dann ding dong steht mein „Taxi“ vor der Tür!
An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an Heike, die freiweillig am So vor 7:00 Uhr aufsteht und mich zum Bahnhof fährt!

Mit einer 13 minütigen Verspätung komme ich in FRA an und dann heisst es erstmal das Gepäck los werden! Die Schlange am Icelandair Schalter ist überschaubar kurz, keine Disskussion wegen meinem riesigen Seesack (ich hoffe er kommt an und vor allem der Inhalt ;-)!

Inzwischen ist es 16:00 Uhr Ortszeit in Reykjavik – ich warte auf meinem Anschlussflug! Das Wetter in Island ist wie erwartet nebelig und nass! Jetzt noch schnell ein Vesperpaket kaufen und dann die restliche Stunde für den Weiterflug totschlagen!

In Summe ist der Flughafen in Island ein sehr überschaubarer Flughafen aber inzwischen ein beliebtes Drehkreuz in die USA und Kanada! Bislang hat alles reibungslos funktioniert – keine Warteschlangen, nur der Zollbeamte hat grimmich gekuckt, hui ich hatte fast Angst 😉 Aber er hat mich ohne Mucks zu meinem Connectiongate durchgewunken!

Pktl. um 17:10 rollt dann der Vogel über die Startbahn. An diejenigen die darauf gehofft haben Bruce Dickinson wär mein Pilot: Leider 2x Nein – aber ich geb‘ nicht auf!

3 Gedanken zu „Logbucheintrag 2013,0809

  1. Das Bruce Dickison Pilot ist wußte ich bis letzten Donnerstag auch nicht, aber dank Lufthansa Magazin bin ich ein wenig schlauer. 🙂

  2. Falls Du Bruce doch noch treffen solltest, dann bitte ihn, auf der nächsten Tour „Infinite dreams“ zu singen. Und bitte ein Autogramm für Willi!

  3. Tja da sag noch einer Fliegen macht dumm 😉 @Willi – ich geb mein bestes – zur Not überfall‘ ich das Flugzeug, auch auf die Gefahr hin, dass ich nie wieder nach Hause darf! 😉

Kommentare sind geschlossen.